Kita ist Bildung. Und, Bildung muss frei sein.

Bildung ist die Grundlage für individuellen Aufstieg und beginnt bereits im Windelalter. Wir fordern daher gebührenfreie Kindergärten und KiTa ab dem 3. Lebensjahr. Solange dies auf Landesebene (auch mit Bundeszuschüssen) nicht erreicht wird, muss die Stadt Erlangen den verbleibenden Elternteil der Kosten der Einrichtungen übernehmen. Oder, wie unsere Jugend sagen würde „KiTa geht auf Stadt sein Nacken“.

#Vernunftwagen #Schulze2020
Am 15.3. mit 51 Stimmen FDP wählen!
Besondere Lernvorgänge im Gehirn beginnen zwischen dem 2ten und 3ten Lebensjahr sich strukturierend auf die EntwicklungdesGehirns auszuwirken. Diese Phase ist entscheidend in derfrühkindlichenBildung und muss durch entsprechende, qualitativ hochwertige Betreuung in KiTa und KiGa unterstützt werden. Da Bildung bis zumSchulabschluss in Deutschland  prinzipiell frei ist,dürfen auch fürdiese Einrichtungen der frühkindlichen Bildung keine Gebühren erhoben werden. Diese Gebührenfreiheit soll ab dem 3tenLebensjahr gelten. Solange dies auf Landesebene (auch mit Bundeszuschüssen) nicht erreicht wird, muss die Stadt Erlangen den verbleibendenElternteil der Kosten der Einrichtungenübernehmen. Oder,wie unsere Jugend sagen würde „KiTa geht auf Stadt sein Nacken“ ;-). 
Zusätzlich sollen verbesserte Betreuungsschlüssel und weitere Maßnahmen zu einer weiteren Qualitätssteigerung frühkindlicher Bildung beitragen, und zwar unabhängig von städtischer oder privater Trägerschaft der Einrichtung.

#Vernunftwagen #Schulze2020
Am 15.3. mit 51 Stimmen FDP wählen!